Gardasee-Tipp: Hotel Val di Sogno

April 8, 2015 von Michelle - 6 Kommentare

“Im nächsten Jahr kommen wir wieder!” Mit diesen Worten verließen wir vor knapp zehn Monaten wehmütig das Hotel Val di Sogno am Gardasee. Es ist einfach wun-der-schön dort: das Essen, die Zimmer, der Ausblick…hach ja, Erinnerungen! Ich habe Euch in einem ersten Gardasee-Post ja bereits ein paar Tipps für die Gegend rund um Malcesine gegeben und eine ausführlicherer Hotel-Review zum besagten Haus angekündigt. Diesen Tipp kann und will ich nicht für mich behalten.

Lage des Hotels

“Val di Sogno” (“Tal des Traumes”) ist eine kleine Bucht bzw. Halbinsel an der Küste des größten Sees Italiens. Die verträumte Altstadt von Malcesine erreicht man fußläufig in rund 20 Minuten, entlang der gepflegt angelegten Uferpromenade. Gäste fühlen sich hier wie im Paradies und abgeschnitten vom turbolenten Touristentrubel. Die Natur ist prächtig: die Alpen und der See geben meiner Meinung nach das perfekte Duo ab. Aktivsein und Entspannen? Beides ist hier kein Problem. Hier geht’s zur Hotel-Homepage!

Halbinsel Val di Sogno

Strand und Pool

Der idyllisch gelegene Strand in Val di Sogno ist ein echter Gardasee-Insidertipp, den nicht viele Urlauber kennen. Das Beste: das Hotel liegt direkt am besagten Strand und als Gast gelangt man über ein paar Stufen vom hauseigenen Garten dorthin. Das Wasser ist schön erfrischend und wer (so wie ich) eine kleine Wasserratte ist, will gar nicht mehr an Land – trotz der kühlen Wassertemperatur 😉 Beim nächsten Besuch wollen wir uns ein Boot ausleihen und etwas rausfahren, um das beeindruckende Panorama auch einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Das “Hotel Val di Sogno” verfügt über eine liebevoll angelegte, gepflegte Liegewiese mit Garten und einen beheizten Außenpool (25 Grad). Schön finde ich, dass man auch im Pool nicht auf den allgegenwärtigen Seeblick verzichten muss. Nach dem Schwimmen habe ich es immer sehr genossen, die Ruhe auf einer gemütlichen Liege im Garten und einem guten Buch zu genießen. Entspannung pur!

Hotelstrand

Poolbereich

 Zimmer

Alle Zimmer sind Nichtraucher-Zimmer und verfügen über einen Balkon mit Seeblick, der für mich schon DAS Argument schlechthin ist. Mein nächstes Highlight war allerdings das Badezimmer in unserem Zimmer (Splendid). Nach dem Knipsen eines kleinen Schalters wird die vordere Wand zum Panoramafenster. So kann man sich beim Duschen und Stylen zwischendurch immer wieder davon überzeugen, dass der Gardasee wirklich so atemberaubend schön ist. Das Interieur ist durchdacht und mit lokalen Materialien vollendet, wie etwa Marmor aus Verona.

Es gibt fünf Zimmerkategorien: Doppelzimmer COMFORT, Doppelzimmer ELEGANCE, Doppelzimmer SPLENDID, Doppelzimmer SPLENDID Plus sowie die Suite BELLAVISTA. Zur Ausstattung gehören bei allen Zimmerkategorien:

  • Badezimmer mit Dusche
  • Doppelbetten (auch trennbar)
  • Satelliten-TV, Safe, Kühlschrank, Telefon und Internet
  • Regulierbare Klimaanlage.
  • Sitzgelegenheiten, sowohl Innen als auch auf dem Balkon
  • Zimmer mit SeeblickZimmerinspirationZimmerausblickBalkon mit SeeblickHotel Val di Sogno

Preise

Die Angebote variieren je Zimmerkategorie und Saison. Allgemein ist vielleicht noch zu erwähnen, dass es sich eher um ein Plätzchen handelt, an dem man auch ein wenig mehr ausgibt. Aber, es lohnt sich und man wird nicht enttäuscht. Hier stimmt das Gesamtpaket: Service, Verpflegung, Zimmerstandard, Lage und Ausstattung. Hier ein kleiner Einblick in die Preisliste 2015 (pro Person u. Nacht):

  • 12.04.-23-05. DZ ab 86 €
  • 24.05.-04.07. DZ ab 112 €
  • 05.07.-20.09. DZ ab 126 €
  • 21.09.-30.09. DZ ab 112 €
  • 01.10.-11-10. DZ ab 87 €

Verpflegung und Kulinarik

Im Vorfeld hatten wir noch darüber nachgedacht, aufwärts in Lokalen zu speisen. Jedoch haben wir uns dann doch für Halbpension und das Essen im Hotel entschieden. Damit haben wir definitiv nichts falsch gemacht. Die Küche ist vielfältig, lokal und mit viel Liebe durchdacht.

Das Frühstück kann entweder im Speisesaal oder auf der Terrasse eingenommen werden, wobei wir uns jeden Morgen für ein sonniges Plätzchen auf der Veranda entschieden haben – erneut mit Seeblick, wie sollte es auch anders sein. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und konnte bei mir besonders mit der großen Auswahl von frischem Obst punkten.

Mittags haben wir hin und wieder einen kleinen Snack auf der Terrasse bestellt, meist nur Salat oder Bruschetta. Aber die Karte bietet auch andere regionale Fleisch- und Fischspezialitäten. Hinterher einen Espresso und danach ging’s wieder ins Nass.

Am Morgen erhält man zum Frühstück zwei Menü-Alternativen für das Abendessen, zwischen denen man sich entscheiden kann. Fisch, Fleisch, vegetarisch – für jeden war etwas dabei. Ich muss wirklich sagen, dass mir die servierten Speisen ausnahmslos gut geschmeckt haben – und ich bin ziemlich wählerisch beim Essen. Besonders die regionalen Fischspezialitäten, der Käse und die Dessertvariationen waren ganz nach meinem Geschmack. Bevor die Gänge am Platz serviert werden, kann man sich am Salatbuffet bedienen. Der Service ist freundlich und professionell, die Weinauswahl treffsicher.

Nach dem Abendessen haben wir meistens unsere angebrochene Flasche Vino auf der Veranda geleert und noch einen Gute-Nacht-Drink an der Lounge-Bar geordert, oder auch zwei. Dort sitzt man herrlich dicht am Wasser, jedoch ohne Mückenalarm.

Weitere Informationen bekommt Ihr direkt über das Hotel unter www.hotelvaldisogno.de

Restaurant - Hotel Val di Sogno

Wein am See (Veranda)

Ich hoffe, ich konnte Euch inspirieren und dazu motivieren, diesem schönen Hotel einen Besuch abzustatten. Bei uns ist es in ein paar Monaten wieder soweit. Dann sagen wir wieder “Ciao, Hotel Val di Sogno”. Ich freue mich schon jetzt tierisch drauf!

Alles Liebe,

Eure Michelle

P.S. Hier gelangt Ihr zu meinen Insidertipps für den Gardasee!

Und hier gibt’s mehr Gardasee-Impressionen.