Maui – Mein Hoteltipp

Februar 22, 2015 von Sophia - 1 Kommentar

Um es mit den Worten der Amerikaner zu sagen: Maui is awesome!

Welcome to Maui

Im Oktober 2014 bin ich zusammen mit meinen Eltern nach Maui gereist. Der Grund für die gemeinsame Fernreise: die Hochzeit des Cousins meiner Mutter, der mit seiner Frau auf Maui lebt. Ursprünglich kommt ihr Cousin aus Los Angeles, hat sich bei einem Maui-Besuch aber dazu entschieden, lieber im Paradies zu wohnen. In meinen Augen absolut verständlich.

Nachdem die Einladung zur Hochzeit ins Haus geflattert kam, haben wir nicht lange überlegt und schnell unsere Flüge nach Los Angeles gebucht. Die Flüge ab L.A. haben wir in einem Paket mit Hotel und Mietwagen auf “Expedia.de” gebucht. Das war eine goldrichtige Entscheidung, denn hätten wir alles separat gebucht, wäre das deutlich teurer geworden.

Die Hotelsuche auf Maui gestaltete sich als etwas schwierig. Es gibt natürlich zahlreiche Hotels, aber die meisten entsprachen so gar nicht unseren Vorstellungen. Erstmal mussten wir uns überlegen in welchem Teil von Maui wir wohnen wollten. Zwar ist Maui nicht sonderlich groß (in etwa die Hälfte von Mallorca), allerdings gibt es keine Autobahnen und Schnellstraßen. Viele Straßen sind einspurig und recht kurvenreich, weshalb man auf der ganzen Insel nicht sehr schnell voran kommt. Des Weiteren gibt es auf Maui große Unterschiede bezüglich des Wetters. Der Süden zum Beispiel ist relativ trocken und meist sonnig. Im Norden hingegen regnet es häufiger. Zudem herrscht dort meist ein starker Wind. Ein Grund dafür, dass der Norden als Hochburg der Surfer gilt.

Surfer im Norden

Nach eifrigen Überlegungen haben wir uns dazu entschieden, in Wailea (Süden der Insel) zu wohnen. Mein Vater stieß dann auf das “Hotel Wailea“. Auch wenn es nicht direkt am Strand liegt, ist es definitiv die richtige Entscheidung, in diesem Haus zu übernachten. Das Hotel bietet einen kostenlosen Shuttle-Service innerhalb Waileas. Mit unserem Mietwagen waren wir eh sehr mobil.

Ausblick vom Hotelrestaurant

Von der Hotelanlage aus hatte man einen wunderschönen Blick auf das Meer. Allgemein war alles sehr gepflegt und wunderschön angelegt.

PoolHotel Wailea

Hotelanlage Hotel Wailea

Die Hotelzimmer sind kleine Apartments mit Wohn- und Schlafzimmer. Der Wohnbereich verfügt über eine kleine Küche, die sich perfekt für ein kleines Frühstück auf dem Zimmer eignet. Jedes Zimmer verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse von der aus man in den Garten gehen kann.

Hotelzimmer

Jeden Morgen gab es im Hotelrestaurant kostenlosen Kaffee und Tee sowie eine kleine Auswahl an Muffins. Wir würden das Hotel auf alle Fälle uneingeschränkt weiterempfehlen und falls es uns noch mal nach Maui verschlägt, würden wir dort ganz sicher wieder einkehren.

Eure Sophia