Toledo: Tagestrip ins Weltkulturerbe

März 26, 2018 von Sophia - 1 Kommentar
toledo-spanien-tipps

Toledo gehört zu den bedeutendsten historischen Metropolen in Spanien. Keine andere spanische Stadt verkörpert so viel spanische Geschichte auf engstem Raum. Die Hauptstadt der Region Kastilien ist für ihre arabischen, jüdischen und christlichen Bauwerke aus dem Mittelalter bekannt. Kein Wunder, dass dieses “Freilicht-Museum” von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Bei unseren Recherchen zu Madrid und Sehenswürdigkeiten im Umland wurden wir schnell auf die fotogene Stadt aufmerksam und entschieden uns für einen Tagestrip nach Toledo. Hier verraten wir Euch, ob sich ein Besuch lohnt und was Ihr dabei unbedingt sehen solltet.

Habt Ihr schon von Toledo gehört?

Alles Liebe,

Michelle & Sophia

Unser Toledo Highlight: Der Blick auf die Altstadt

Alleine die Lage der Stadt ist genial. Sie thront auf einem 100 Meter hohen Hügel, der vom Fluss Tajo umflossen wird. Von zahlreichen Aussichtspunkten könnt Ihr die spektaktuläre Aussicht auf Toledo genießen. Wir sind uns einig, dass der Blick auf die Altstadt unser Highlight war.

Folgt Ihr der Umgehungsstraße Carretera Circunvalación entlang des Tajo, findet Ihr dort verschiedenste Aussichtspunkte. Jeder einzelne ist toll und Ihr solltet genügend Zeit einplanen. Wir haben unsere kleine Aussichtstour am “Parador de Toledo” gestartet. Von der Hotelterrasse hatten wir einen perfekten Blick auf die Altstadt und den Tajo. Leider waren die Wetterverhältnisse an dem Tag nicht die besten. Von dort haben wir dann die anderen View-Points entlang der Carretera Circunvalación angesteuert.

Toledo---Weltkulturerbe-Spanien-Aussicht-auf-Toledo
Toledo---Weltkulturerbe-Spanien-Aussichtspunkte-Toledo-Bester-Blick-auf-Toledo
Toledo---Weltkulturerbe-Spanien

Hoteltipp Toledo: Hotel Cigarral El Bosque

Auch unsere Hotel-Auswahl für die Nacht punktete mit einem spektakulären Blick auf die Altstadt. Zwar waren wir im “Cigarral El Bosque” knapp zwei Kilometer entfernt vom Stadtzentrum, dafür hatten wir dort aber unsere Ruhe. Das 5-Sterne-Hotel konnte uns ansonsten leider nicht zu 100 Prozent überzeugen. Natürlich kann man ein 5-Sterne-Hotel in Spanien nicht mit einem in Deutschland vergleichen. Trotzdem waren die Zimmer schon sehr abgewohnt, das Frühstücksbuffett war wirklich nichts Besonderes und die Lüftung im Badezimmer hat Michelle nachts den Schlaf geraubt. Dafür war der Preis jetzt in der Nebensaison unschlagbar gut. Naja, und die Aussicht auf die Altstadt hat auch für einiges entschädigt.

Toledo---Weltkulturerbe-Spanien-Hoteltipp-Toledo-Cigarral-el-Bosquel-

Sehenswürdigkeiten in Toledo

Überquert man den Tajo und durchschreitet die Stadtmauer, befindet man sich sofort im kulturellen Zentrum Toledos. Die Stadt allein ist eine Sehenswürdigkeit. Natürlich haben wir auch der Kathedrale Santa María de Toledo einen Besuch abgestattet, sind über die Plaza de Zocodover – ein zentraler Hauptplatz der Stadt – geschlendert und haben die Festung Alcázar bestaunt.

Wir haben den steilen Anstieg durch die kleinen Gassen in Angriff genommen, was übrigens ziemlich anstrengend war. Besonders für Sophia, die zu dem Zeitpunkt bereits im siebten Schwangerschaftsmonat war. Trotzdem sind wir mit der Stadt nicht wirklich warm geworden. Es war doch sehr touristisch: Reisebusse voller Chinesen, billige Souvenir-Shops und dazwischen die typisch spanischen Modelabels. Das passte in unseren Augen einfach nicht in das mittelalterliche Stadtbild. Dennoch lohnt es sich, diesen Ausflug nach Toledo zu unternehmen – vielleicht auch einfach für einen Tagestrip von Madrid aus. Mit knapp einer Stunde Fahrt sind die beiden Städte ja wirklich nicht weit voneinander entfernt.